Medien

Deutschlandfunk, 17.02.2018

Cyberkonferenz in München

„Der Umstand, dass vor der Münchner Sicherheitskonferenz noch mal eine eigene Cyberkonferenz stattfindet, zeigt einfach die Bedeutung des Themas. Das Thema ist so breit und unmittelbar geworden und auch für so eine breite Zielgruppe, dass das eigentlich nicht mehr alleine in der Münchner Sicherheitskonferenz mit ein oder zwei Panel untergebracht werden kann. Hier wird fast den ganzen Tag über diskutiert. Und das wird dem Thema auch gerecht.“ So Klaus Schweinsberg im Bericht des Deutschlandfunks über die Munich Cyber Security Conference, die von ihm moderiert wurde.

Zum Beitrag

N-TV und rtl, 24.01.2018

World Economic Forum 2018

„Für eine gemeinsame Zukunft in einer zersplitterten Welt“ lautet das Motto des diesjährigen Weltwirtschaftforums. Bundeskanzlerin Merkel machte dieses Motto zum Thema ihrer Rede, in der sie für globale Zusammenarbeit warb. In Interviews mit den Nachrichtensendern n-tv und rtl kommentierte Professore Klaus Schweinsberg diese als „gut abgehangene Rede einer erfahrenen Regierungschefin“. In Davos stellte er eine gewisse Spannung bei den Wirtschaftsführern fest, die auf der Suche nach einer Schlüssel- und Führungs-Figur für Europa und die Welt seien. Zudem zeige sich eine deutliche Verschiebung der Machtverhältnisse: „Während Europa wenig sichtbar und sehr mit sich selbst beschäftigt ist, ziehen Unternehmen aus den USA oder Indien in hohem Tempo an Europa vorbei.“ so Schweinsberg gegenüber n-tv.

ZDF, 10. Oktober 2017

Die Otto-Versand-Story

Die ZDFzeit-Dokumentation Deutschlands große Clans beleuchtet in ihrer Folge Die Otto-Versand-Story die Geschichte des Unternehmens und des Gründers Werner Otto. Otto ist das größte Versandhaus Deutschlands, dahinter steht die Otto-Group mit 50.000 Mitarbeitern und 12,5 Milliarden Euro Umsatz. Die Geschichte des Unternehmens spiegelt Autor Florian Huber aus verschiedenen Blickwinkeln. Neben Kindern und Enkeln des Gründers kommen Experten für Familienunternehmen wie Prof. Dr. Klaus Schweinsberg zu Wort. Die Dokumentation ist in der ZDF Mediathek bis zum 18.08.2019 verfügbar.

Zum Film

MANAGER MAGAZIN, AUSGABE 08/2017

Lob der Skepsis. Entscheiden.

Das Manager Magazin widmet sich in der August- Ausgabe dem Thema Zweifel. Dieser habe zu Unrecht einen schlechten Ruf im Management. Wer sich selbst hinterfragen kann, ist letztlich erfolgreicher, so das Magazin. Im Gespräch mit dem Manager Magazin beschreibt Klaus Schweinsberg den Zweifel als „unterschätzte Tugend“. Schweinsberg sieht den bewussten Zweifler in der Tradition des Skeptikers. In der philosophischen Tradition bedeute Skepsis nichts anderes als „die gemeinschaftliche Untersuchung einer Aspektvielfalt“.

Zum Artikel

Manager Magazin, Ausgabe 05/2017

Dürfen Manager Krieg spielen?

Prof. Klaus Schweinberg und General a.D. Hans-Lothar Domröse kommentieren im Manager Magazin den Einsatz eines Wargames durch Oliver Bäte auf dem jüngsten Allianz-Führungskräftetreffen. Sie plädieren für einen überlegten Einsatz des klassischen Wargames. Wirtschaftslenker können sehr wohl von den jahrhundertelangen Erfahrungen des Militärs profitieren, so die Experten. Denn Wirtschaft wie Militär operieren in einer VUCA-Welt – volatile, uncertain, complex, ambiguous.  „Für Manager ist es in Zeiten der Unsicherheit durchaus sinnvoll, sich mit militärischen Führungsstrategien auseinanderzusetzen.“ so Domröse und Schweinsberg im Manager Magazin.“ Das sollte aber nicht mit kindlichen „Top Gun“ Übungen verwechselt werden. Gute Übungen liefern Substanz aber wenig Show.“