Rezension: Anständige Führung. Ein Buch über Haltung und Handwerk von Managern

Robert Fieten widmet sich in seiner Buchbesprechung in der F.A.Z „Anständig führen“ von Klaus Schweinsberg: „In Anbetracht der Flut von Büchern zum Thema ‚Führung‘, die vor allem von vermeintlichen Gurus marktschreierisch angepriesen werden, stellt sich die Frage, ob der ehemalige Wirtschaftsjournalist und heutige Coach von Führungskräften Klaus Schweinsberg etwas Neues oder zumindest Neuartiges zum Thema mitteilen kann. Er kann und kommt dabei erfreulicherweise nicht als Moralapostel mit erhobenem Zeigefinger daher.

Board Diversity in den größten deutschen Familienunternehmen

Die Forderung der Regierungskommission Corporate Governance nach mehr Vielfalt in der Zusammensetzung der Aufsichtsgremien bescherte diesem Thema bei den Dax30- Unternehmen in den letzten Jahren eine zunehmende wissenschaftliche und mediale Öffentlichkeit. Bisher nicht ansatzweise beleuchtet wurde indes die Frage, wie es denn um die Diversität in den Aufsichtsgremien der größten deutschen Familienunternehmen bestellt ist. An der Rheinischen Fachhochschule Köln wurde im Rahmen einer Masterarbeit die Besetzung der Kapitalseite der Aufsichtsgremien der nach Umsatz 50 größten deutschen Familienunternehmen unter Berücksichtigung vier zentraler Diversitätskriterien untersucht – dem Geschlecht, der Nationalität, dem fachlichen Hintergrund sowie dem Alter. Ferner wurde der Anteil der familieninternen Aufsichtsgremienmitglieder ermittelt.

Ritterschlag mit Folgen

Das Handelsblatt berichtet über die gestiegenen Anforderungen an Aufsichtsräte bei  gleichzeitigem Mehrbedarf an Personal. Von den Kontrollgremien wird heute eine stärkere Aufsichtspflicht und Verantwortung verlangt als noch vor einigen Jahren. Um den vielseitigen Anforderungen gerecht zu werden, rät Klaus Schweinsberg im Handelsblatt zu einer sorgfältigen Vorbereitung und Einarbeitung. Gleichermaßen gilt es, die Erwartungen und Arbeitsbelastung des jeweiligen Postens zu prüfen. „Man muss schauen was drin ist, wenn Aufsichtsrat draufsteht“ so Klaus Schweinsberg, selbst Mitglied von Aufsichts- und Beiräten und Coach von Aufsichtsräten namhafter Großunternehmen.

Die wichtigsten Aufsichtsräte in Deutschland 2014/2015

Klaus Schweinsberg und Carsten Laschet bieten mit ihrem aktualisierten Handbuch einen einzigartigen Überblick über die wichtigsten Aufsichtsräte in Deutschland 2014 und 2015. Neben den Profilen der DAX 30-Aufsichtsräte und weiterer wichtiger Aufsichtsräte und Aufsichtsgremien der wichtigsten deutschen Unternehmen beinhaltet das Handbuch Expertenstatements zu den aktuellen Herausforderungen der Aufsichtsratsarbeit sowie die Kommentierung aktueller Aufsichtsratszahlen.

Board Diversity Index (BoDi) 2014

Der Board Diversity Index 2014 zeigt: die Dax-30-Kontrollgremien machten 2014 kaum Fortschritte in Sachen Diversität. Die Aufsichtsräte bleiben männlich und deutsch. Die Positionen der Kapitalseite sind auch zum Ende des Jahres 2014 beinahe zu 80 Prozent mit Männern besetzt. Es dominieren die Über-60-Jährigen (63%), die Vertreter mit deutschem Pass (72%) und wirtschaftswissenschaftlichem Studium (47%)

Die Studie als PDF anfordern